Bänderroller

„Die nachtaktiven Waldbewohner“

 

Tagsüber wird geschlafen

Auch über diese Art, die zur Familie der Schleichkatzen gehört und ihre Lebensgewohnheiten, ist nur sehr wenig bekannt. Allerdings weiß man, dass es sich um eine weitgehend nachtaktive Art handelt. Diese Lebensweise kann für die Vermeidung von Futterkonkurrenz oder Feinden einen beträchtlichen Nutzen haben. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Myanmar, Thailand, Malaysia, Sumatra und Borneo.

Vom Körperbau bis hin zum Speiseplan

Die Tage werden zwar in der Regel in Baumhöhlen verschlafen. Dennoch geht man trotz der guten Kletterfähigkeiten davon aus, dass die Bänderroller eher am Boden nach Fressbarem suchen. Die Anatomie ihrer Füße und ihre Fressgewohnheiten lassen darauf schließen. So stehen vielerlei Insekten und deren Larven, Krabben, kleine Wirbeltiere sowie Regenwürmer auf dem Speiseplan.

 

Auf den Regenwald angewiesen

Bänderroller werden von der Weltnaturschutzorganisation (IUCN) als gefährdet eingestuft. Die Zerstückelung der Lebensräume durch Abholzung und Umgestaltung führt dazu, dass die Populationen in immer kleinere Gruppen zerfallen und sich das Risiko des Aussterbens durch Krankheiten, Waldbrände oder andere Faktoren, verstärkt. Die Regenwaldabholzung ist damit eine der größten Bedrohungen für diese kleinen Schleichkatzen.

 

Unsere Bänderroller

Wir halten ein Pärchen dieser nachtaktiven kleinen Raubtiere und sind wahrscheinlich momentan die einzige Einrichtung in Europa, die diese Tierart zeigt. Aber auch bei uns gilt: Leider gibt es keine Garantie auf eine Sichtung. Die Bänderroller kommen nämlich hauptsächlich nachts aus ihren Schlafkisten.

AKTUELLES

Ein Besuch im Wildkatzenzentrum ist jetzt besonders schön. Alles ist grün und man läuft durch das Zentrum wie durch einen verschlungenen Pfad in der Wildnis. Am Wegesrand wird man von Ozelot, Schneeleopard und Tiger beobachtet und bisweilen auch mal angepustet. Ein tolles Erlebnis auf Tuchfühlung mit Raubtieren aber in sicherem Abstand.

 

Buchen Sie gleich eine Führung:

 

Besucherinfo

 

 

Kontakt

Wildkatzenzentrum Felidae

Siedlung 3

16230 Sydower Fließ

OT Tempelfelde

 

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0)3337 46 32 70

oder schreiben Sie uns:

info@wildkatzen-barnim.de

 

Anmeldung Newsletter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FELIDAE WILDKATZEN- UND ARTENSCHUTZZENTRUM BARNIM